Köln - Jugendliche greifen mit Schlagringen an

Jugendliche greifen mit Schlagringen an

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Jugend / Gewalt / Schlagring
Ohne Grund haben gestern Abend zwei Mädchen und ein Junge Autos mit Tritten und Schlägen beschädigt. Mit Schlagringen gingen die drei erst auf eine Frau und ihren Helfer und schließlich sogar auf Polizisten los.

Köln. Ohne Grund haben jetzt Abend zwei Mädchen und ein Junge Autos mit Tritten und Schlägen beschädigt. Mit Schlagringen gingen die drei erst auf eine Frau und ihren Helfer und schließlich sogar auf Polizisten los.

Der Heranwachsende (18) und die beiden Mädchen (17 und 18) hatten schon mehrere Autos beschädigt, bevor sie auf die 34-Jährige losgingen, die in ihrem Auto auf der Weimarer Straße saß.

Unvermittelt schlug der Junge den Autospiegel ab. Auf die Empörung der Frau reagierten die Raudis mit aggressiven Schlägen gegen das Auto.

Die Frau folgte dem Trio und suchte Hilfe bei einem Kioskbetreiber (40). Zusammen versuchten die beiden die drei Jugendlichen zur Rede zu stellen, woraufhin die Jugendlichen mit Schlagringen auf die Erwachsenen losgingen. Sie kamen jedoch ohne schwere Verletzungen davon.

Auch vor der Polizei machten die Unruhestifter keinen Halt. Herbeigeeilte Polizisten verfolgten die Jugendlichen in Richtung der Bochumer Straße. Die Beamten konnten die Sachbeschädiger nur unter übelsten Beleidigungen und massivem körperlichen Widerstand festnehmen.

Die 17-Jährige wurde an eine Erziehungsberechtigte übergeben. Die beiden anderen mussten die Nacht in einer Gefängniszelle verbringen.

Schwere Folgen haben die sinnlosen Übergriffe dennoch: Gegen die Täter ist eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert