Aachen/Jülich - Jülich: Resolution gegen Castortransport

Jülich: Resolution gegen Castortransport

Von: epd
Letzte Aktualisierung:
8597481.jpg
Anti-Atomkraft-Initiativen haben sich gegen mögliche Castortransporte von Jülich nach Ahaus ausgesprochen. Foto: dpa

Aachen/Jülich. Anti-Atomkraft-Initiativen aus ganz NRW haben sich gegen mögliche Castortransporte von Jülich nach Ahaus ausgesprochen. Das Ahauser Zwischenlager sei nicht gegen Flugzeugabstürze und Terrorangriffe gesichert, erklärten die Atomkraftgegner in einer in Aachen verabschiedeten Resolution.

Außerdem habe das Zwischenlager nur noch eine Genehmigung bis 2036. In der Erklärung fordern die Atomkraftgegner auch die Einhaltung des NRW-Koalitionsvertrages, in dem „sinnlose und gefährliche Atomtransporte quer durch NRW“ abgelehnt werden, sowie einen Absage des Castorexports aus Jülich in die USA.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert