Iraker liegt bis zu drei Wochen erstochen in seiner Wohnung

Von: cl
Letzte Aktualisierung:
toterbu
In dem Haus Euskirchener Straße 18 (links im Bild) ist ein 41-jähriger Iraker erstochen aufgefunden worden. Laut Obduktionsergebnis könnte er bis zu drei Wochen tot in seiner Wohnung gelegen haben. Foto: Lammertz

Düren. Ein 41-jähriger Iraker ist in seiner Wohnung an der Euskirchener Straße erstochen worden. Erst als Nachbarn am Montagabend Verwesungsgeruch wahrnahmen, wurde die Leiche gefunden. Nach dem Ergebnis der Obduktion vom Dienstag könnte der Iraker bis zu drei Wochen lang tot in seiner Wohnung gelegen haben.

Nach dem Hilferuf der Nachbarn öffnete die Polizei am Montagabend gewaltsam die Wohnungstür des 41-Jährigen, der nach ersten Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft alleine lebte. Im Wohnzimmer fanden die Beamten das Verbrechensopfer. Polizeilich sei der Mann bisher nicht in Erscheinung getreten, sagte der ermittelnde Staatsanwalt Ralf Bücker.

Hinweise auf Verbindungen des Opfers zu kriminellen Kreisen gebe es nicht. „Wir ermitteln in alle Richtungen”, sagte Bücker und bat um Verständnis dafür, dass so kurz nach der Entdeckung der Leiche die Informationen noch dünn sind. So konnte Bücker auch noch nicht sagen, ob es zwischen Täter und Opfer einen Kampf gegeben hat. Insgesamt sei die Situation in der Wohnung des Irakers „nicht sehr aufgeräumt” gewesen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat, dem Motiv und dem Täter oder den Tätern werden von einer 18-köpfigen Mordkommission, zu der Aachener und Dürener Kräfte gehören, geführt. Dabei hoffen die Ermittler auf Hinweise. Wer in den zurückliegenden drei Wochen im Bereich der Euskirchener Straße 18 (etwa 100 Meter vom Friedrich-Ebert-Platz entfernt auf der rechten Seite) verdächtige Beobachtungen gemacht hat, der wird gebeten, sich umgehend bei der Polizei Düren unter 02421/9490 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert