Interesse am Opfer bringt Schläger hinter Gitter

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Brüssel. Das Interesse an seinem Opfer hat einen 35 Jahre alten Obdachlosen in Lüttich hinter Gitter gebracht.

Der Mann war am Wochenende auf einer Polizeiwache in der belgischen Metropole erschienen und hatte sich nach dem Zustand eines anderen Obdachlosen erkundigt, teilte die Polizei mit.

Er fürchte, diesen Mann zwei Tage zuvor umgebracht zu haben. Der Polizei war von keinem Todesfall bekannt.

Sie stellte jedoch fest, dass ein Mann mit mehreren Knochenbrüchen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden war. Der 35-Jährige gab an, er habe sein Opfer fast zu Tode getreten.

Der Schwerverletzte hatte hingegen aus Angst vor dem Täter im Krankenhaus geschwiegen und keine Angaben zur Ursache der Verletzungen gemacht. Der Täter wurde festgenommen.

Die Homepage wurde aktualisiert