AZ App

Innerhalb einer Stunde: Drei Verkehrsunfälle im Aachener Raum

Von: dpa/red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Unfall Polizei Polizeiauto Streifenwagen Polizeiwagen Foto Malte Christians/dpa
Am Donnerstagabend ereigneten sich drei Unfälle innerhalb einer Stunde im Aachener Raum. Symbolbild: Malte Christians/dpa

Aachen. In weniger als einer Stunde hat es im Raum Aachen gleich dreimal gekracht. Mehrere Menschen wurden am Donnerstagabend bei aufeinander folgenden Verkehrsunfällen in kürzester Zeit verletzt.

Bei dem ersten Unfall fuhr eine 25-Jährige beim Abbiegen mit ihrem Auto auf der Heinrichsallee gegen 17.50 Uhr in Aachen einen Mann an, wie die Polizei mitteilte. Der 69-Jährige sei alkoholisiert gewesen und habe plötzlich auf der Straße gestanden, sodass die Fahrerin nicht mehr ausweichen konnte. Mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

Nicht einmal vierzig Minuten später kam es zu einem Auffahrunfall auf der Debyestraße, bei dem ein Schaden in Höhe von 8000 Euro entstand. Eine Autofahrerin bemerkte einen vor ihr entstandenen Rückstau zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden Wagen auf. In der Folge wurden noch zwei weitere Fahrzeuge auf einander geschoben. Der Fahrer des Autos, auf das die Frau aufgefahren war, wurde mit Nackenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der dritte Unfall passierte laut Polizei wegen eines riskanten Überholmanövers auf der Hastenrather Straße zwischen Stolberg und Eschweiler um 18.40 Uhr. Ein 55-Jähriger sei ausgebremst worden und habe deswegen mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn ausweichen müssen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dort prallte sein Wagen mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Der Schaden belief sich auf rund 10.000 Euro. Der Fahrer und die Insassen des anderen Autos wurden leicht verletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.