In Brandenburg entdeckter Toter stammt aus Tönisvorst

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Alt Madlitz/Tönisvorst. Die Identität des tot in einem Wald bei Alt Madlitz in Ostbrandenburg gefundenen Mannes ist geklärt.

Es handle sich um einen 49-Jährigen aus Tönisvorst, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Fürstenwalde. Der Mann war dort seit dem 7. September 2008 als vermisst gemeldet.

Ein Jäger hatte die in einem Schlafsack liegende Leiche am 9. Februar in einem Igluzelt nahe der Bundesstraße 5 bei Madlitz-Wilmersdorf gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann dort seit dem Spätsommer 2008 gelegen haben muss.

Die Polizei schließt eine Straftat aus. Die Obduktion der Leiche hatte ergeben, dass der Mann an einer Rauchgasvergiftung gestorben war. In dem Igluzelt hatte ein kleiner Grill gestanden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert