Im Streit Bierflasche in den Hals gerammt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Im Kölner Straßenkarneval war Sonntag ein 21- Jähriger mit einer Flasche lebensgefährlich verletzt worden - jetzt gibt es einen Tatverdächtigen.

Ein 25-Jähriger sei dank eines Zeugentipps noch am Rosenmontag in seiner Wohnung festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

In der Vernehmung habe der Mann zugegeben, dem 21-Jährigen am frühen Sonntagmorgen im Streit eine abgebrochene Bierflasche in den Hals gestochen zu haben.

Er habe sich aber nur verteidigen wollen. Das Opfer musste notoperiert werden. In dem Fall hatte die Polizei eine Mordkommission eingerichtet.

Die Homepage wurde aktualisiert