Aachen/Heinsberg - „Ihr Smartphone im Alltag“: HorizontWissen-Seminar in Heinsberg

„Ihr Smartphone im Alltag“: HorizontWissen-Seminar in Heinsberg

Letzte Aktualisierung:
15588297.jpg
Im gemütlichen Garten, in der Warteschlange oder beim geselligen Treffen mit Freunden: Smartphones sind längst zu ständigen Begleitern geworden, und das quer durch die Generationen. Fast vier von zehn Deutschen ab 65 Jahren nutzen heute ein internetfähiges Mobiltelefon. Foto: und Bewegtbilder aber auch für Spiele und vieles andere nutzen kann.

15588281.jpg
Im gemütlichen Garten, in der Warteschlange oder beim geselligen Treffen mit Freunden: Smartphones sind längst zu ständigen Begleitern geworden, und das quer durch die Generationen. Fast vier von zehn Deutschen ab 65 Jahren nutzen heute ein internetfähiges Mobiltelefon. Foto: dpa
15588275.jpg
Im gemütlichen Garten, in der Warteschlange oder beim geselligen Treffen mit Freunden: Smartphones sind längst zu ständigen Begleitern geworden, und das quer durch die Generationen. Fast vier von zehn Deutschen ab 65 Jahren nutzen heute ein internetfähiges Mobiltelefon. Foto: dpa

Aachen/Heinsberg. Ältere Menschen gehen mit der Zeit: Fast vier von zehn Deutschen ab 65 Jahren (39 Prozent) nutzen heutzutage ein internetfähiges Mobiltelefon. Das belegt eine aktuelle Studie des Digitalverbandes Bitkom. Smartphones sind damit nicht nur bei den jüngeren Generationen, sondern zunehmend auch bei Senioren beliebt.

Aktiv und auf dem Laufenden bleiben heißt bei ihnen die Devise. Eine neue Veranstaltung „Ihr Smartphone im Alltag“ im Rahmen der HorizontWissen-Reihe des Medienhauses Zeitungsverlag Aachen unterstützt sie dabei und zeigt ihnen am 23. November in den Räumen der Kreissparkasse Heinsberg, welche Smartphone-Apps für „Best Ager“ besonders nützlich und praktisch sind.

Nachrichten, Fotos, Lotsendienste

Fraglos sind Smartphones kleine „Alleskönner“ im Alltag, bei denen das Telefonieren fast schon zur Nebensache werden könnte. Nachrichten und Fotos von Kindern und Enkeln kommen per Messenger, die neuesten Nachrichten, egal ob international oder lokal, sind nur einen Klick entfernt, der Busfahrplan ist jederzeit und überall abrufbar, das Navigationsgerät lotst sicher durch die Straßen, der Reiseführer ist dabei, die Kamera für Schnappschüsse und Videoimpressionen jederzeit einsatzbereit, Wörter schnell mal eben auch unterwegs nachgeschlagen.

Spezielle Apps für die Älteren

Wie gut, dass sowohl Smartphones als auch Apps und mobile Websites mit den Jahren immer benutzerfreundlicher geworden sind. Denn dadurch sind sie auch für ältere Menschen, die wenig Erfahrung mit digitalen Technologien oder in diesem Zusammenhang eher Berührungsängste haben, attraktiver geworden.

Zudem gibt es eine Reihe von Apps, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind. So gibt es Anwendungen, die an die Medikamenten-Einnahme erinnern, Apps für Denksport-Aufgaben oder solche, die das Diktieren von Texten ermöglichen – nur um ein paar zu nennen. Navigationsgeräte, MP3-Player und gedruckte Fahrpläne sind sicherlich noch geläufig und gut bekannt. Ebenso steht aber auch fest: All das steckt heutzutage in nur einem Gerät, dem Smartphone.

Der Vortrag am 23. November in der Kreissparkasse Heinsberg im Rahmen der Reihe „Horizont Wissen“ dauert anderthalb Stunden. Seminarleiter Thomas Achterfeldt verrät an diesem Abend, wie man Apps auf dem Smartphone spielend leicht zur Navigation (Routenplanung oder Fahrplanauskunft), als Nachschlagewerk, als ganz persönliche Musikdatenbank, für private Fotos und Bewegtbilder aber auch für Spiele und vieles andere nutzen kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert