Nederweert - Hunderte Ziegen evakuiert: Polizisten als Hirten

Hunderte Ziegen evakuiert: Polizisten als Hirten

Von: red
Letzte Aktualisierung:
ziegen
Foto: Günter Jungmann
ziegen
Foto: Günter Jungmann
ziegen
Foto: Günter Jungmann
ziegen
Foto: Günter Jungmann
ziegen
Foto: Günter Jungmann
ziegen
Foto: Günter Jungmann

Nederweert. Nach einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Ziegenhaltung im niederländischen Leveroy, rund 20 Kilometer westlich der deutschen Grenze bei Wegberg, mussten Hunderte von Tiere in Sicherheit gebracht werden. Polizisten durften sich als Ziegenhirten betätigen.

Der Einsatz der Ordnungshüter verlief reibungslos: Erfolgreich hielten sie die Herde auf offenem Feld in Schach.

Der Brand war gegen 10 Uhr in einer Scheune ausgebrochen. Das Feuer hatte offenbar nur Sachschaden zur Folge. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden jedoch die Anwohner der näheren Umgebung aufgefordert, Türen und Fenstergeschlossen zu halten.

Die Ziegen wurden von der Polizei vorübergehend auf einer benachbarten Wiese untergebracht. Für sie wurde eine provisorische Unterkunft gefunden, bis ihre Heimatställe wieder beziehbar sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert