Hubschrauber über dem nächtlichen Erkrath

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Erkrath. Nach einer Serie von Autoaufbrüchen ist in der Nacht zum Donnerstag in Erkrath einer der mutmaßlichen Täter festgenommen worden. Es handele sich um einen 32-jährigen drogenabhängigen Litauer ohne Wohnsitz in Deutschland, berichtete die Polizei in Mettmann am Donnerstag.

Um auch noch seinen Komplizen zu erwischen, war in der Nacht ein größeres Polizeiaufgebot ausgeschwärmt und hatte die Gegend mit Luftunterstützung von einem Polizei-Hubschrauber abgesucht - allerdings ohne Erfolg.

Der Verhaftete sei in den vergangenen Jahren bereits mehrfach einschlägig aufgefallen und auch festgenommen worden. Ziel seien immer Airbags und eingebaute Navigationsgeräte deutscher Oberklassewagen gewesen. Weil er bereits mit Haftbefehl gesucht wurde, kam er ins Gefängnis. Er schwieg zu den Vorwürfen. Anwohner hatten beobachtet, wie er sich an einem Auto zu schaffen machte.

Die Homepage wurde aktualisiert