Krefeld - Hoher Schaden bei Lkw-Unfall auf der A 57

Hoher Schaden bei Lkw-Unfall auf der A 57

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Krefeld. Bei einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 57 nahe Krefeld sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein 35-jähriger Lkw-Fahrer offenbar ein Stauende übersehen und war in einen Containerzug gerast.

Durch den Unfall verkeilten sich beide Fahrzeuge ineinander, rutschten in die Mittelleitplanke und blockierten beide Fahrstreifen. Der 35-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Der 29-jährige Fahrer des anderen Lkw zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. Die Autobahn in Richtung Köln wurde rund eine Stunde lang komplett gesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert