Hohe Belohnung für Hinweise auf Chillida-Skulptur

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:
gnomon skulptur
Das wertvolle Eisenkunstwerk „Gnomon II” aus dem Jahr 1984 war mitten am Tag aus der Baukunstgalerie gestohlen worden. Foto: dpa

Köln. Zwei Wochen nach dem Diebstahl einer wertvollen Skulptur des spanischen Bildhauers Eduardo Chillida (1924-2002) in Köln tappt die Polizei weiter im Dunkeln.

Die Belohnung für wichtige Zeugenhinweise wurde nun auf 20.000 Euro erhöht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das wertvolle Eisenkunstwerk „Gnomon II” aus dem Jahr 1984 war mitten am Tag aus der Baukunstgalerie gestohlen worden.

Die rund 25 Kilogramm schwere Skulptur hatte in einer Sonderausstellung anlässlich des zehnten Todestages des Künstlers auf einem Podest gestanden. Die Galerie geht von einem gezielten Diebstahl aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert