Hirsch auf der Straße: Unfall mit sechs Autos

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Wildunfaelle
Ein Rothirsch hat auf einer Bundesstraße in der Eifel ein Trümmerfeld hinterlassen. Er löste auf der B 265 bei Mechernich-Kahlenberg einen Unfall mit sechs Fahrzeugen aus. Foto: dapd

Mechernich. Ein Rothirsch hat auf einer Bundesstraße in der Eifel ein Trümmerfeld hinterlassen. Er löste auf der B266 bei Mechernich-Kalenberg einen Unfall mit sechs Fahrzeugen aus.

Das Tier überlebte die Karambolage nicht, die Autofahrer blieben unverletzt. Nach Polizeiangaben war der Hirsch einem Autofahrer zwischen Kall und Roggendorf am frühen Mittwochmorgen vor den Wagen gesprungen.

Durch den Aufprall wurde der Hirsch auf die Gegenspur geschleudert. In der Folge stießen dort zwei Autos zusammen und schoben das Tier wieder auf die andere Straßenseite. Drei weitere Autos seien über den Hirsch gefahren.

Vier der insgesamt sechs beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße musste wegen umherliegender Trümmer zeitweise gesperrt werden.

Die Homepage wurde aktualisiert