Herzogenratherin festgenommen

Von: Verena Müller
Letzte Aktualisierung:

Maastricht/Aachen. Der Drahtzieher hinter dem Maastrichter Finanzdienstleister Hypo Leasing B.V., Ralf J., bleibt gemeinsam mit zwei Mitarbeitern des Unternehmens vorerst weiter in Untersuchungshaft.

Das hat die niederländische Kriminalpolizei mitgeteilt. Dabei handelt es sich um einen 41-Jährigen, der in Kerkrade festgenommen wurde, und um eine 42-Jährige aus Herzogenrath. Die zwei weiteren in der vergangenen Woche Festgenommenen sind wieder auf freiem Fuß.

Bei allen fünf bestünde der Tatverdacht, an Kreditbetrug in Milli-onenhöhe beteiligt gewesen zusein, erklärte ein Kriposprecher. Vor allem deutsche Kunden sollen zu den Opfern von Hypo Leasing gehören.

„Es wundert mich, dass es bis zur Festnahme so lange gedauert hat”, sagte Rechtsanwältin Anneke Hoogveld unserer Zeitung. Sie hat durch den Finanzdienstleister geschädigte Deutsche vor Gericht vertreten.

Ihr war es auch im Mai dieses Jahres gelungen, für drei ihrer Mandanten durchzusetzen, dass Hypo Leasing Insolvenz anmelden muss - ein in den Niederlanden gängiges Verfahren. Trotz des Insolvenzverfahrens habe Hypo Leasing weiter Kunden betrogen, sagte Hoogveld.

Darunter befindet sich beispielsweise auch die DVZ Duisburg Verwaltungs GmbH. Die DVZ hatte ein Darlehen in Höhe von 8,3 Millionen Euro bei dem Dienstleister aufnehmen wollen und eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 205.000 Euro gezahlt. Die Kreditsumme wurde nie ausgezahlt, die Gebühr einbehalten.

Es besteht der Verdacht, dass Hypo Leasing bei allen Kunden so vorgegangen ist. Auf Anfrage die-ser Zeitung hatte Ralf J. versichert, das Gegenteil belegen zu können. Das war nie erfolgt. Der 57-Jährige war bereits in Deutschland wegen Betrugs zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert