Haus in Flammen: Hund gerettet, Halter tot

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Bei einem Wohnhausbrand in Köln ist am Montagabend ein Mensch ums Leben gekommen.

Unklar war zunächst, ob es sich bei dem Toten auch um den 75 Jahre alte Inhaber der Wohnung handelt. Die Feuerwehr konnte nur noch eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche aus der Wohnung bergen.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer wohl aus Unachtsamkeit ausgelöst worden. Ein benachbartes Ehepaar kam mit leichten Rauchvergiftungen in eine Klinik.

Der Hund des 75-Jährigen konnte gerettet werden.

Die Homepage wurde aktualisiert