Hanfplantage droht Haus abzubrennen

Von: heck
Letzte Aktualisierung:

Kerkrade. Wegen einer illegalen Hanfplantage wäre im niederländischen Grenzort Kerkrade am Dienstagabend fast ein Wohnhaus in Brand geraten.

Bei der Kontrolle einer Wohnung in der Pannesheiderstraat fanden Polizisten in vier Räumen Hanfpflanzen, wie sie etwa für die Produktion des Rauschgifts Haschisch verwendet werden. Insgesamt wurden knapp 800 Pflanzen gefunden, die von 50 Speziallampen mit je 600 Watt Stromaufnahme angestrahlt wurden.

Der dafür notwendige Strom wurde illegal aus den Netz entnommen. Wie die Polizei Limburg-Süd am Mittwoch berichtete, waren die Stromkabel glühend heiß und mehrere Trafos schmolzen durch die entstandene Hitze bereits. Mitarbeiter der Energieversorgung sprachen von akuter Brandgefahr.

Die Plantage wurde abgebaut, sämtliche Geräte beschlagnahmt. Ein Verfahren gegen die Betreiber läuft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert