Guten Appetit! Unser Wettbewerb für Jugendliche.

Letzte Aktualisierung:
7710908.jpg
Guten Appetit? Auf den ersten Blick abwegige Motive haben im Wettbewerb auch ihre Reize.

Aachen. Eine ganz ausgekochte Sache haben wir uns für unsere jungen Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre mit dem diesjährigen „Blende“-Thema einfallen lassen. Es lautet „Guten Appetit“ und soll Euch mit der Kamera förmlich auf den Geschmack bringen – Ihr könnt mit diesem „Blende“-Thema Eure Kreativität auf einem ganz reizvollen und facettenreichen Gebiet beweisen.

Wir sind uns gewiss, dass wir mit „Guten Appetit“ Eure Fantasie anregen – dementsprechend vielsagend werden Eure Aufnahmen sein.

Die Bandbreite an Fotomotiven ist gigantisch und so groß wie alles, was man essen kann, von Gummibärchen über Mehlwürmer, Currywurst, Salatteller bis hin zur Sahnetorte oder aber der Mohrrübe. Ihr könnt das Essen als solches abbilden – warum also nicht einmal das Lieblingsgericht in sehr ästhetischer Weise dekorieren und zum optisch wirksamen Bild gestalten? Das Auge isst bekanntlich mit. Da gibt es reizvolle Motive zu entdecken und zu arrangieren.

Ihr habt alle fotografischen Freiheiten vom spärlich angerichteten Teller bis hin zum überlaufenden. In der thematischen Vorgabe steckt aber noch sehr viel mehr – es kann der Biss in den Döner ebenso sein wie in einen Apfel. Es kann aber ebenso auch ein Hamburger in XXL-Format sein, aus dem beim Hineinbeißen alles herausquillt, der vom Schleckermäulchen verschmierte Schokoladenmund oder der Kampf mit den langen Spaghetti. Ihr kennt sicherlich Loriots Beitrag mit der Nudel, die durch das Gesicht wandert.

Kritik? Her damit!

Bei „Guten Appetit“ muss es also nicht zwangsläufig ästhetisch zugehen. Ihr habt darüber hinaus auch die Freiheit, Kritik zu üben. Hier kann auf Fettsucht oder Schlankheitswahn ebenso eingegangen werden. Wenn Ihr Personen in diesem Zusammenhang ablichtet, achtet bitte auf die Würde und den Schutz der Persönlichkeitsrechte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert