Köln - Großrazzia der Staatsanwaltschaft Köln wegen Korruptionsvorwürfen

Whatsapp Freisteller

Großrazzia der Staatsanwaltschaft Köln wegen Korruptionsvorwürfen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Mit umfangreichen Durchsuchungen im ganzen Bundesgebiet hat die Staatsanwaltschaft Köln am Donnerstag ihre Ermittlungen gegen ehemalige Vorstandsmitglieder der Sparkasse Köln/Bonn und einen Unternehmer aus dem Raum Köln weiter vorangetrieben.

Ein Sprecher der Justizbehörde sagte, es gehe um Vermögens-, Korruptions- und Steuerdelikte. Nach Angaben aus informierten Kreisen soll es bei dem Unternehmer um den Kölner Baulöwen Josef Esch handeln. Die Josef Esch Fonds Projekt GmbH bestätigte am Donnerstag, das bei ihr Durchsuchungen stattfanden. Eine Stellungnahme zu den Vorwürfen war jedoch zunächst nicht zu erhalten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert