Großkontrolle an deutsch-niederländischer Grenze

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Münster. Drogenschmuggler, Menschenschleuser und Geldwäscher sind bei einer großangelegten Kontrolle an der gesamten deutsch-niederländischen Grenze Polizei und Zoll ins Netz gegangen.

An der Aktion in der Nacht zum Freitag waren mehr als 700 Beamte aus Deutschland, Holland und Polen beteiligt, wie die Polizei Münster mitteilte. In den Niederlanden nahmen sie unter anderem zwei Männer aus der Türkei wegen Verdachts der Geldwäsche fest. Ein 54 Jahre alter Niederländer wurde wegen der Schleusung einer ukrainischen Frau festgenommen. In 79 Fällen fanden die Beamten Drogen in den Fahrzeugen. Insgesamt wurden mehr als 8500 Menschen kontrolliert.

Die Homepage wurde aktualisiert