Große Reisewelle an erstem Ferienwochenende erwartet

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Stau - Sommerferien
Der ADAC rechnet an diesem Wochenende trotz der Schulferien mit keinem Chaos auf Deutschlands Straßen. Foto: dpa

Düsseldorf. Zum Start ins erste Ferienwochenende in NRW werden auf den klassischen Urlaubsrouten Richtung Norden und Süden ab Freitagabend große Stauwellen erwartet. „Nach Büroschluss geht es los”, sagte eine Sprecherin des ADAC am Freitagmittag.

Bisher war es seit der Zeugnisausgabe am Mittwoch relativ ruhiggeblieben. Mit dem Höhepunkt der Reisewelle auf deutschen Autobahnen wird am Samstag gerechnet.

„Besonders bei der Hitze muss man eine Fahrt gut vorbereiten”, sagte die Sprecherin. „Zum Beispiel einen Waschlappen tränken und in eine Kühlbox legen.” Auch müsse man darauf achten, mitreisende Kinder nicht allein im Auto zu lassen. Großer Andrang wird vor allem auf der A1 Richtung Küste sowie der A3 bis in die Berge erwartet.

Indes können Urlaubshungrige am Düsseldorfer Flughafen ohne größere Probleme in die Ferien starten. Dort habe die große Reisewelle schon am Donnerstag begonnen, sagte ein Sprecher. Auch am Freitag, dem Hauptreisetag des Flughafens, liefe bisher alles reibungslos. Insgesamt erwarten die Betreiber am ersten Ferienwochenende rund 250.000 Fluggäste.

Die Homepage wurde aktualisiert