Großbrand in Maastricht: Asbest freigesetzt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
000002985249baa7_2014_11_19fe0004.JPG
Das Feuer im Industriegebiet Beatrixhaven brach gegen 19 Uhr aus. Foto: Ralf Roeger

Maastricht. Großeinsatz für die Feuerwehr: Am Mittwochabend ist im niederländischen Maastricht im Industriegebiet Beatrixhaven ein großes Feuer ausgebrochen. Dabei wurde Asbest freigesetzt.

Das berichtet das niederländische Nachrichtenportal „1Limburg“. Das Feuer brach gegen 19 Uhr aus und verbreitete sich schnell. Die Feuerwehr war viele Stunden mit der Löschung des Brandes beschäftigt, erst in den frühen Morgenstunden konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Wehren aus ganz Süd-Limburg rückten aus. Einsatzkräfte aus der Städteregion Aachen unterstützten die Einheiten vor Ort.

Das Unternehmen an dem Karveelweg handelt mit Gummi und Kunststoff. Durch den Brand kam es zu einer enormen Rauchentwicklung und Gestank. Das betroffene Gebiet wurde abgesperrt, Experten waren mit der Entfernung des Asbest beschäftigt. Anwohner des Ortsteils Borgharen wurde geraten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Es wurde niemand verletzt.

Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt.
 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert