Maasbracht - Geisterfahrer trifft Motorrad: 56-Jähriger tot

Geisterfahrer trifft Motorrad: 56-Jähriger tot

Von: heck
Letzte Aktualisierung:
20161031_0000d88c5249b993_JungmannMaasbrachtKradGeisterfahrerTot (7).jpg
Das Motorrad des 56-Jährigen traf den BMW auf der Fahrerseite. Der Zweiradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Foto: Günter Jungmann
20161031_0000d88c5249b993_JungmannMaasbrachtKradGeisterfahrerTot (3).jpg
Das Motorrad des 56-Jährigen traf den BMW auf der Fahrerseite. Der Zweiradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Foto: Günter Jungmann
20161031_0000d88c5249b993_JungmannMaasbrachtKradGeisterfahrerTot (6).jpg
Das Motorrad des 56-Jährigen traf den BMW auf der Fahrerseite. Der Zweiradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Foto: Günter Jungmann
20161031_0000d88c5249b993_JungmannMaasbrachtKradGeisterfahrerTot (9).jpg
Das Motorrad des 56-Jährigen traf den BMW auf der Fahrerseite. Der Zweiradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Foto: Günter Jungmann
20161031_0000d88c5249b993_JungmannMaasbrachtKradGeisterfahrerTot (5).jpg
Das Motorrad des 56-Jährigen traf den BMW auf der Fahrerseite. Der Zweiradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Foto: Günter Jungmann

Maasbracht. Ein Geisterfahrer ist am Sonntagnachmittag auf einer Landstraße nahe dem niederländischen Maasbracht mit einem entgegenkommenden Motorrad zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge prallten frontal aufeinander. Der 56-jährige Motorradfahrer war sofort tot, der 88-jährige Autofahrer erlitt Verletzungen.

Die tödliche Kollision ereignete sich gegen 15.45 Uhr auf dem Rijksweg, rund 20 Kilometer nordwestlich von Heinsberg. Der in Richtung Roermond fahrende Rentner war aus noch unbekannten Gründen mit seinem Wagen auf die Gegenspur geraten. Ein ihm entgegenkommender Autofahrer konnte ihm noch ausweichen, indem er über den Grünstreifen fuhr.

Der dahinterfahrende Motorradfahrer hatte dagegen keine Chance: Der 56-Jährige aus Sittard-Geleen prallte mit seiner Maschine auf der Fahrerseite gegen den BMW des Rentners. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 88-jährige, aus Roermond stammende Autofahrer wurde verletzt, er kam ins Krankenhaus.

Die Polizei untersucht, weshalb der Senior auf die falsche Spur geraten war. Unklar war zunächst, wie lange der 88-Jährige dort unterwegs gewesen war. Ursprünglich hatte die Polizei gemeldet, der Motorradfahrer sei gegen ein stehendes Fahrzeug geprallt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert