FuPa Freisteller Logo

Ganz nah dran sein an der Europapolitik

Von: jan
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Mai treffen sich 5000 junge Menschen aus Europa im französischen Straßburg. Dort ist der Sitz des Europäischen Parlaments. Vom 9. bis zum 11. Mai findet in Straßburg das Europäische Jugendparlament (EYE) statt, bei dem junge Menschen auf die Europa-Politiker und Experten treffen.

Unter dem Motto „Ideen für ein besseres Europa“ können die jungen Menschen ihre Vorstellungen in Workshops oder Rollenspielen einbringen.

Fünf Schwerpunktthemen gibt es für die drei Tage: Jugendarbeitslosigkeit, die digitale Revolution, die Zukunft der Europäischen Union, Nachhaltigkeit und Europäische Werte.

Kosten werden übernommen

Die Büros des Ratspräsidenten Martin Schulz (SPD) und der Europaabgeordneten Sabine Verheyen (CDU) bieten in Zusammenarbeit mit Europe Direct Aachen die Möglichkeit, das EYE kostenlos zu besuchen. Das gilt für die Fahrt mit einem Reisebus, Unterkunft in einer Jugendherberge und die Verpflegung in Straßburg. Insgesamt gibt es 20 Plätze. Junge Menschen aus Aachen, der Städteregion und den Kreisen Düren uns Heinsberg können sich für diese Plätze bewerben.

Die Voraussetzung ist das Alter zwischen 18 und 30 Jahren. Um an der Verlosung teilzunehmen, muss man eine kurze Antwort auf folgende Frage an Europe Direct Aachen schicken: „Was ist Deine Idee für ein besseres Europa?“ Außerdem werden folgende Daten benötigt: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Nationalität, Wohnadresse, Handynummer und gegebenenfalls behinderungsbezogene Anforderungen. Das Wochenende in Straßburg dauert von Freitag, 9. Mai ab 7 Uhr bis Sonntag, 11. Mai gegen 21 Uhr.

Das Team von Europe Direct Aachen beantwortet gerne Fragen. Die vollständige Bewerbung muss bis spätestens zum 16. Februar per E-Mail an die Adresse europedirect@mail.aachen.de gehen. Alle Bewerber erhalten noch im Februar eine Zu- oder Absage.europedirect@mail.aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert