Gamescom startet mit Aussteller-Rekord

Von: Petra Albers und Christof Kerkmann, dpa
Letzte Aktualisierung:
Gamescom
Die Gamescom, Europas größte Messe für Computerspiele, öffnet am Mittwoch in Köln für das Fachpublikum und Medienvertreter. Mehr als 500 Aussteller aus über 30 Ländern wollen bis Sonntag ihre neuesten Produkte und Trends präsentieren. Einen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Spiele für Smartphones sowie mobile Konsolen. Dazu kommen Internet-Spiele und sogenannte Browsergames. Privatbesucher dürfen den „interaktiven Spielplatz” ab Donnerstag betreten. Im vergangenen Jahr waren 254.000 Spielefans auf das Messegelände geströmt. Foto: dpa

Köln. Mit einer Rekordbeteiligung von 550 Ausstellern hat die größte europäische Computerspielemesse Gamescom in Köln begonnen. Am Mittwoch konnten sich zunächst Fachbesucher und Journalisten über neue Trends informieren - und schon da bildeten sich vor lang erwarteten Neuheiten Warteschlangen.

Im Mittelpunkt der Messe stehen Online- und Bewegungsspiele, 3D-Animationen, für die keine Spezialbrille benötigt wird, sowie Apps für Handys. Von Donnerstag bis Sonntag ist die Gamescom für alle Besucher geöffnet. Die Veranstalter erwarten mehr als eine Viertelmillion Gäste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert