Fußgängerin angefahren: 47-Jährige stirbt im Krankenhaus

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Eine Fußgängerin, die am Montagnachmittag von einem Auto angefahren worden war, ist in der Nacht im Aachener Klinikum gestorben.

Die 47 Jahre alte Frau war laut Polizei um kurz nach 17 Uhr an der L 495 in Höhe der Ortschaft Oberbolheim von dem Wagen eines 51-Jährigen aus Düren erfasst worden. Die mit einem schwarzen Mantel bekleidete Frau, die offenbar eine Freundin besucht hatte, war wohl plötzlich auf die Fahrbahn getreten, um diese zu überqueren. Dabei missachtete sie noch die Aufforderung ihrer Begleiterin, die nahenden Fahrzeuge zunächst passieren zu lassen.

Der Dürener sah die aus seiner Sicht von links kommende Fußgängerin zu spät. Sein Wagen erfasste die Frau und schleuderte sie durch die Luft. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu.

Die Verletzte wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und später zur Weiterbehandlung nach Aachen gebracht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert