„Fremdkörper” verursacht Großbrand mit Millionenschaden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Beim Großbrand einer Getreidemühle im Düsseldorfer Hafen ist vermutlich ein Schaden von mehreren Millionen Euro entstanden.

Die genaue Summe sei aber noch nicht bezifferbar, teilte der Geschäftsführer des betroffenen Unternehmens am Freitag auf Anfrage mit. Das Feuer ist der Polizei zufolge durch „eine Verkettung unglücklicher Umstände” entstanden. Ein Fremdkörper sei in den Produktionsprozess der Getreidemühle geraten, habe sich erhitzt und schließlich den Brand entzündet, sagte eine Polizeisprecherin.

Drei Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten am Donnerstag verletzt worden. Die Feuerwehr war mit 130 Mann vor Ort. Der Brand entstand im fünften Stock der Anlage und war weithin zu sehen: Dunkle Rauchschwaden quollen aus den Fenstern des zehnstöckigen Industriebaus. Die Produktion musste bis auf weiteres eingestellt werden.

Die Homepage wurde aktualisiert