Fördergelder für Breitband-Internet in NRW bereits aufgebraucht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Nachfrage nach schnellem Internet steigt in Nordrhein-Westfalen rapide. Mit rund 7,8 Millionen Euro sei der Ausbau des Breitband-Internets in diesem Jahr gefördert worden, teilte die Staatskanzlei am Freitag in Düsseldorf mit.

Damit seien alle dafür vorgesehenen Gelder verbraucht, ab sofort könnten keine weiteren Anträge angenommen werden. Von den 7,8 Millionen Euro Fördergeldern kommen 1,1 Millionen Euro vom Bund, der Rest aus dem Etat des Düsseldorfer Umweltministeriums. Seit dem Jahr 2009 wird der Ausbau von Breitbandverbindungen gefördert. Schnelle Internetverbindungen gelten als Standort- und Wettbewerbsfaktor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert