Düsseldorf - Fluggast wegen Prügelattacke vor Gericht

Fluggast wegen Prügelattacke vor Gericht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wegen der gefährlichen Körperverletzung eines Flughafenmitarbeiters muss sich ein 49-jähriger Mann aus Wachtberg am Dienstag, 5. Oktober, vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

Laut Anklage hatte der Mann mit der Fluggesellschaft Air Berlin am Tattag von Düsseldorf nach Mailand fliegen wollen. Alle Passagiere saßen bereits in der Maschine, dann allerdings mussten sie das Flugzeug wieder verlassen. Die Behörden in Italien hatten wegen starker Schneefälle den Flughafen in Mailand gesperrt.

Während die übrigen Fluggäste ihr Gepäck wieder in Empfang nehmen konnten, war der Koffer des 49-Jährigen aus Wachtberg offenbar verschwunden. Als ein Mitarbeiter von Air Berlin ihn anschließend aufforderte, eine Verlustmeldung zu erstatten, soll der Angeklagte außer sich geraten sein.

Es kam zu einem Handgemenge, der Airline-Mitarbeiter ging zu Boden. Nach mehreren Faustschlägen soll der Angeklagte das Opfer gegen den Kopf getreten haben. Der Mitarbeiter der Fluggesellschaft erlitt unter anderem eine große Platzwunde im Gesicht und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Für den Prozess hat das Amtsgericht Düsseldorf zunächst einen Verhandlungstag angesetzt. Dem Mann droht eine Gefängnisstrafe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert