Flugchaos wird Drogenhändler zum Verhängnis

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Das Winterchaos auf den europäischen Flughäfen ist einem mit Haftbefehl gesuchten Nürnberger zum Verhängnis geworden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag mitteilte, wollte der 26-Jährige eigentlich von Bangkok nach London fliegen.

Allerdings wurde sein Flug wegen des winterlichen Wetters zum Flughafen Köln/Bonn umgeleitet. Dort stellte die Bundespolizei fest, dass der Mann wegen Drogendelikten noch eine 18-monatige Freiheitsstrafe zu verbüßen hat.

Zudem lag gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des Betruges und der Urkundenfälschung vor. Er wurde festgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert