Flugbetrieb in Düsseldorf und Köln normalisiert sich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Flughafen Düsseldorf - Flugzeuge
Der Flughafen Düsseldorf. Foto: dpa

Düsseldorf. Der Betrieb an den großen nordrhein- westfälischen Flughäfen hat sich am Donnerstag weiter normalisiert. Am Düsseldorfer Airport könnten voraussichtlich bereits rund 90 Prozent des normalen Flugprogramms abgewickelt werden, teilte ein Sprecher mit.

Es seien 565 Starts und Landungen geplant. Der ursprüngliche Flugplan hatte 630 Starts und Landungen mit rund 52 500 Passagieren vorgesehen. Auch am Flughafen Köln/Bonn sollten mehr als 80 Prozent der normalerweise rund 300 Flüge stattfinden.

„Wir gehen davon aus, dass wir spätestens am Wochenende bei 100 Prozent liegen”, sagte ein Sprecher des Flughafens Köln/Bonn. Passagiere sollten sich aber nach wie vor bei ihren Airlines oder Reiseveranstaltern über den aktuellen Flugstatus informieren.

Der Luftraum über Deutschland war wegen der Vulkanaschewolke aus Island tagelang gesperrt und wurde erst am Mittwoch von der Deutschen Flugsicherung wieder freigegeben.

In Köln/Bonn sind nach Angaben des Sprechers insgesamt 1700 Flüge mit 130.000 Passagieren ausgefallen. Allein der Flughafen habe dadurch Umsatzeinbußen von drei Millionen Euro erlitten. In Düsseldorf fielen seit der Sperrung in Folge des Vulkanausbruchs 3200 Starts und Landungen mit 275.000 Passagieren aus.

Die Homepage wurde aktualisiert