Flugausfälle in Köln und Düsseldorf durch Vulkanasche

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf/Köln. Der Luftverkehr in Nordrhein-Westfalen ist erneut von Flugausfällen aufgrund der Vulkanasche aus Island beeinträchtigt.

Am Montag waren am Flughafen Düsseldorf fünf Flugverbindungen betroffen. Nach Angaben eines Flughafensprechers sind jeweils zwei Hin- und Rückflüge nach Amsterdam und Birmingham sowie ein Hin- und Rückflug nach Dublin ausgefallen. Dafür wurden fünf Maschinen nach Düsseldorf umgeleitet, die ursprünglich in Amsterdam landen sollten.

Am Flughafen Köln-Bonn mussten am Montag drei Flugverbindungen nach Amsterdam, London-Gatwick und Edinburgh annulliert werden. Ob Maschinen nach Köln-Bonn umgeleitet werden, stand nach Angaben eines Sprechers zunächst nicht fest.

In Deutschland müssen vorerst keine Flughäfen wegen der Aschewolke geschlossen werden. Die Vulkanasche-Kontamination sei derzeit so gering, dass im Moment und „bis auf weiteres” nicht mit Einschränkungen zu rechnen sei, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) unter Berufung auf den Deutschen Wetterdienst am Montag in Langen mit.

Mitte April hatte die Aschwolke des Vulkans zur Sperrung des gesamten europäischen Luftraums für mehrere Tage geführt. Der internationale Luftverkehr war durch das Flugverbot massiv behindert worden, Tausende Flüge fielen aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert