Flüchtiger Schwergewichtsboxer will sich stellen

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Nach seiner Flucht vor der Polizei will sich ein Schwergewichtsboxer jetzt doch der Justiz stellen.

Gegen den 26-Jährigen läuft am Düsseldorfer Landgericht ein Prozess wegen erpresserischen Menschenraubs. Sein Mandant habe ihn angerufen und werde spätestens zum nächsten Verhandlungstermin am 13. Juli vor Gericht erscheinen, sagte Rechtsanwalt Nicolai Mameghani am Donnerstag in Düsseldorf und bestätigte damit einen Bericht des „Express”. „Seine Flucht war eine Überreaktion.” Wo der 26-Jährige sich aufhält, wisse er allerdings auch nicht. „Ich habe noch nicht einmal eine Telefonnummer.”

Der hünenhafte Boxer war am Dienstag der Polizei entwischt, als die Beamten einen Haftbefehl gegen ihn vollstrecken wollten. Nach ihm werde deutschlandweit gefahndet, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft. Der Angeklagte hatte sich am Montag pflichtgemäß auf der Wache gemeldet.

Als er dort von dem Haftbefehl erfuhr, sprang er plötzlich auf, schubste einen Beamten zur Seite und floh. Warum die Polizisten darauf nicht vorbereitet waren, sei unklar, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. „Da wird es noch interne Untersuchungen bei der Polizei geben.”

Der Boxer ist einer von drei Angeklagten im Prozess um den mysteriösen Fenstersturz eines 24-Jährigen in Düsseldorf. Das Opfer hatte Schulden bei einem Ex-Fußballer und soll aus Angst vor den Prügelattacken von Geldeintreibern aus dem Fenster gesprungen sein und sich schwer verletzt haben. Der Ex-Kicker soll den Boxer angeheuert haben, um die Schulden einzutreiben. Der Prozess hatte am 22. Juni begonnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert