The Shallows Kino Freisteller

Familiendrama an Klinik: Kranke Frau wohl von Ehemann erschossen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
region klinik tote köln
Nach den tödlichen Schüssen in einem Kölner Krankenhaus gehen die Ermittler nun von einem Familiendrama aus. Der Mann soll zuerst seine erkrankte Frau und dann sich erschossen haben. Foto: Maja Hitij/dpa

Köln. Auf dem Innenhof einer Kölner Klinik fallen Schüsse, zwei Menschen sterben. Die Staatsanwaltschaft geht mittlerweile davon aus, dass ein 59-Jähriger zuerst auf seine Frau und dann auf sich selbst schoss. Die Frau war in Behandlung gewesen.

Nach den tödlichen Schüssen auf dem Gelände einer Kölner Klinik gehen die Ermittler von einem Familiendrama aus. Es sei ein Abschiedsbrief bei dem Mann gefunden worden, der zuerst seine Ehefrau und dann sich selbst erschossen haben soll, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Montag in Köln. „Er ist in der Wir-Form geschrieben”, berichtete Bremer. Ob die Frau wirklich von den Absichten ihres Mannes wusste oder nicht, werde sich aber wahrscheinlich nicht mehr klären lassen.

Die Frau war nach Angaben der Staatsanwaltschaft Patienten in der Klinik, der Mann nicht. Beide seien lange verheiratet gewesen. Den Brief fanden die Ermittler in der Tasche des Mannes.

Die Homepage wurde aktualisiert