Fahrplanwechsel bringt deutliche Veränderungen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Bahnreisende und Pendler in NRW müssen sich ab Sonntag (12. Dezember) auf veränderte Abfahrtzeiten und Streckenführungen einstellen. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) stellt mit dem Fahrplanwechsel einige Regionalzüge um.

Betroffen sind vor allem die Linien RE 2 und RE 11. Während der RE 2 bislang Münster und Mönchengladbach verband, fährt er künftig von Münster nach Düsseldorf. Dafür verkehrt der RE 11 künftig nicht mehr zwischen Paderborn, Ruhrgebiet und Düsseldorf, sondern fährt von Paderborn nach Mönchengladbach.

Zudem wird die Strecke des RE 1 verlängert. Der Zug von Aachen nach Hamm soll künftig bis nach Paderborn durchfahren. Auf den Linien 1, 2 und 5 sollen außerdem schrittweise zusätzliche Doppelstockwagen eingesetzt werden, um die Kapazität zu vergrößern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert