Fahrerflucht: Kinder verletzt und einfach weiter gefahren

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbolbild: Polizei
Kinder verletzt und einfach weiter gefahren. Die Polizei sucht nach Zeugen. Symbolbild: Polizei

Elsdorf/Erftstadt. Gleich bei zwei Unfällen sind am Donnerstag Kinder verletzt worden und die Fahrer geflüchtet. In Elsdorf wurde ein Elfjähriger verletzt, als ein Lkw, nach Angaben des Kindes, so nah an ihm vorbei fuhr, dass das Kind mit seinem Fahrrad hinfiel. In Eilendorf wurde eine 13-Jährige von einem Auto erfasst und stürzte.

Um 17.50 Uhr fuhr der Elfjährige mit seinem Fahrrad auf der Pestalozzistraße in Elsdorf. In der Nähe des Schulgeländes näherte sich von hinten ein weißer Lkw mit Ladefläche. Der Lastwagen sei so nah an dem Jungen vorbei gefahren, dass er vom Rad fiel und sich verletzte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Lkw fuhr einfach weiter. Die Mutter des Jungen brachte das Kind ins Krankenhaus, dort wurde der Elfjährige ambulant behandelt.

Eine 13-Jährige stand um 19.30 Uhr an der Fußgängerampel Bonner Straße/Schloßstraße in Erftstadt. Als sie bei grüner Ampel Straßenseite über die Bonnerstraße in Richtung Raiffeisenbank wechselte, wurde sie von einem Auto erfasst und stürzte.

Das Mädchen konnte mit Hilfe von Freunden aufstehen und die Straße überqueren. Die Autofahrerin hielt an und stieg aus. Anstatt sich aber nach dem Befinden des Kindes zu erkundigen, habe sie, nach Angaben des Kindes, dem Mädchen Vorwürfe zum plötzlichen Betreten der Straße gemacht.

Die Autofahrerin war 1,65 bis 1,70 Meter groß, zwischen 35 und 40 Jahre alt, von dünner Gestalt und hatte schulterlange, braun-gelockte Haare. Sie trug eine Brille und sprach gebrochenes Deutsch. Die Frau fuhr einen weißen Pkw - vermutlich einen VW.

Hinweise in beiden Fällen können dem Verkehrskommissariat in Hürth, unter der Telefonnummer 02233/52-0, gemeldet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert