Explosion in Mehrfamilienhaus beschäftigt erneut Gericht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wegen Mordes und Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion muss sich ein 24-jähriger Mann ab Mittwoch (1. Dezember) erneut vor Gericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, am 9. März 2008 im Gladbacher Stadtteil Hermges eine Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus herbeigeführt zu haben. Ein Mann kam dabei ums Leben. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Der 24-Jährige war vom Landgericht Mönchengladbach bereits zweimal zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hatte die Urteile jedoch wieder aufgehoben und das Verfahren nun an das Landgericht Düsseldorf verwiesen. Die dortigen Richter haben zunächst vier Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil wird am 14. Dezember erwartet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert