Explosion in Heerlen durch Diebstahl von Gasleitungen

Von: hau
Letzte Aktualisierung:
JungmannHeerlenSchwereExplosion  (2).jpg
Laut Polizei war der Auslöser für die schwere Explosion in Heerlen der Diebstahl von Gasleitungen. Foto: Günter Jungmann

Heerlen. Die heftige Explosion, die am vergangenen Montag eine Wohngegend in Heerlen erschüttert hat, ist durch Diebstahl von Gasleitungen ausgelöst worden. Dies hat jetzt die Untersuchung der Polizei ergeben. Durch die schwere Detonation in dem leer stehenden Mehrfamilienhaus waren drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

43 Häuser in der Umgebung sind vorübergehend nicht bewohnbar, der Sachschaden wird auf fünf bis zehn Millionen Euro geschätzt. Er soll bei den Dieben, die Teile der Leitungen gestohlen hatten, geltend gemacht werden - falls sie denn jemals ermittelt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert