Ex-Radprofi als Räuber verurteilt

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Für den Überfall auf eine Postagentur in Düren-Birkesdorf im Jahr 2000 ist der 37-jährige Belgier Frankie T. am Mittwoch zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.

Der ehemalige Radrennfahrer hatte vor der 7. Großen Strafkammer am Aachener Landgericht zugegeben, damals nach einer gelungenen Flucht aus der Untersuchungshaft rund 20.000 Mark in Birkesdorf erbeutet zu haben. T. hatte sich nach langen Jahren der Flucht und weiterer Raubtaten in Belgien freiwillig gestellt.

Den Überfall auf eine Poststelle 2005 in Aachen stritt er jedoch ab und präsentierte ein Alibi. Der Radprofi fuhr in den 90er Jahren für einen italienischen Rennstall. Er sei durch eine Freundin aus dem Raum Köln auf die schiefe Bahn geraten, hatte er vor Gericht gesagt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert