Erneut schwerer Unfall auf der Monschauer Straße

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
Unfallbild
Drei Verletzte, einer davon schwebt in Lebensgefahr: Das Resultat des zweiten schweren Verkehrsunfalls auf der Monschauer Straße am Freitag. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Schon wieder hat es auf der Monschauer Straße gekracht: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge sind am Montagabend drei Menschen schwer verletzt worden, ein 21-jähriger Mann aus Monschau schwebt in Lebensgefahr. Das Unglück ereignete sich gegen 19.30 Uhr zwischen Schmithofer und Walheimer Straße.

Der Mann, der in Lebensgefahr schwebt, ist mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Maastricht geflogen worden.

Die beiden Insassen des anderen am Unfall beteiligten Fahrzeugs wurden ebenso verletzt, der Mann eher leicht, die Frau so schwer, dass sie stationär im Klinikum in Aachen bleiben muss.

Die Polizei hat die Monschauer Straße zwischen Schmithofer und Walheimer Straße gesperrt. Da Betriebsmittel ausgetreten sind, ist auch die Untere Wasserbehörde eingschaltet. Eventuell soll im Lauf der Nacht auch verseuchtes Erdreich abgetragen werden.

Erst am Montagmorgen war es auf der Monschauer Straße zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem 12 Menschen verletzt wurden, drei von ihnen sehr schwer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert