Aachen - Erfolg für die Polizei: Einbrüche vor der Aufklärung

Erfolg für die Polizei: Einbrüche vor der Aufklärung

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Aachener Polizei steht möglicherweise vor der Aufklärung einer Reihe von Einbrüchen, vier Verdächtige sitzen seit kurzem in Untersuchungshaft. Zwei 41-jährige Männer stehen im Verdacht, mehrere Einbrüche zwischen Lübeck und Aachen begangen zu haben.

Die beiden 41-Jährigen sollen allein in Aachen und Herzogenrath mindestens sieben Einbrüche begangen haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Aufgrund der guten Beschreibung einer aufmerksamen Zeugin wurden am Dienstag zwei 16- und 14-Jährige aus Südosteuropa festgenommen, die im Moment in einem Wohnwagencamp in Belgien leben. Sie stehen in Verdacht, zwei Einbrüche in Stolberg verübt zu haben.

Die Ältere war erst im Februar in Frankfurt aus der Untersuchungshaft entlassen worden, die Jüngere steht im Verdacht, allein dieses Jahr an sechs weiteren Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein. Beide sitzen in U-Haft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert