Ende Dezember startet zweite Auflage des Aachener Circus-Festivals

Von: red
Letzte Aktualisierung:
nockmja6    23.12.2011   Fredd
nockmja6 23.12.2011 Freddy Nock, Hochseilartist, Weltrekordhalter, Weihnachtscircus

Aachen. In Aachen ist im vorigen Jahr das erste Weihnachts-Circus-Festival ins Leben gerufen worden. Es wurde ein großer Erfolg. 20.000 Besucher waren begeistert von der Show auf dem Bendplatz. Deswegen gibt es dieses Jahr eine zweite Auflage.

Vom 21. Dezember bis 6. Januar 2013 werden wieder die Artisten im Mittelpunkt stehen. In diesem Jahr bietet das Festival eine völlig neue Show und hat dafür viele preisgekrönte Künstler aus aller Welt verpflichtet.

Ein alter Bekannter ist auf jeden Fall dabei: Superstar des Circus und Extremartist Freddy Nock kommt ein zweites Mal nach Aachen und präsentiert seine völlig neue und extrem gefährliche Todeskugel. Zudem sind die Festivalmacher stolz, einen der erfolgreichsten Clowns der Welt nach Aachen zu holen: Barry „Grandma” Lubin vom „Big Apple Circus” New York verkörpert mit „Grandma” einen Clown-Charakter zum Verlieben. Millionen Zuschauer in den USA haben mit „Grandma” gelacht und geweint. Jetzt kommt der Starclown zum ersten Mal nach Aachen.

Das Publikum kann sich auch auf eine der schönsten Tierdressuren von und mit Leonid Beljakov freuen. Mit Naima vom Cirque Nouveau Rigolo erleben die Zuschauer einen unfassbar schönen Balance-Akt und Circus der neuesten Generation. Und Musical-Director Jimmy Kresic steht für Bands wie Toto, Foreigner, und Nazareth in den größten Arenen der Welt auf der Bühne. Insgesamt werden über 30 Superstars des Circus in eine Welt der Träume und der Fantasie entführen. Ein federleichter Purzelbaum für junge und alte Träumer.

Großen Wert legen die Festivalmacher auch auf ein ansprechendes Ambiente in allen Zeltbereichen. Alle Zeltbereiche sind beheizt, jeder Zuschauer sitzt auf einem bequemen Stuhl mit freier Sicht nach vorne von jedem Platz aus: Das Festival-Zelt hat die einzige freitragende Zirkuskuppel ohne Masten und Stangen. Eine Sichtbehinderung ist dadurch ausgeschlossen. Und das für dieses Jahr vergrößerte Foyer lädt zum Verweilen ein und bietet mit seiner liebevoll umgesetzten Gastronomie kleine Köstlichkeiten für jeden Geschmack.

Kartenvorverkauf hat begonnen

Das zweite Weihnachts-Circus-Festival findet vom 21. Dezember bis 6. Januar 2013 in Aachen auf dem Bendplatz statt.

Täglich, auch an den Feiertagen, gibt es Vorstellungen um 15 und 20 Uhr, sonntags um 14 und 18 Uhr. An den Weihnachtsfeiertagen um 15 und 20 Uhr. Heiligabend gibt es um 13 Uhr die Sondervorstellung „Warten aufs Christkind”.

Die Karten kosten 19 bis 49 Euro, Ermäßigung ist möglich. Tickets sind im Mediastore des Zeitungsverlags Aachen in Aachen, Großkölnstraße 56, und allen Geschäftsstellen des Verlags erhältlich oder können telefonisch bei der Circus-Ticket-Hotline unter ? 02405/408640 geordert werden. Ab dem 21. Dezember können Karten zudem an der Circuskasse direkt gekauft werden.

Alle Zeltbereiche sind beheizt, es gibt ausschließlich bequeme Stuhlplätze. Durch eine freitragende Zirkuskuppel ohne Masten und Stangen besteht keinerlei Sichtbehinderung. Parkplätze sind direkt am Zelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert