Geld Freisteller

Eisige Kälte und Regen sorgen für Blitzeis

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Glatteis Blitzeis
Vorsicht! Am Freitagabend kann es in weiten Teilen NRWs zu Glatteis kommen. Symbolfoto: dpa

Region. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Freitagabend und die Nacht zum Samstag vor Blitzeis in Teilen von Nordrhein-Westfalen. Bei Temperaturen von bis zu minus neun Grad an der Grenze zu Hessen und minus sieben im Norden von NRW wird es eisig kalt.

„Regen gefriert dann direkt fest und wird zu Glatteis”, prognostizierte Meteorologin Ines Wiegand vom DWD am Freitag.  Ein Niederschlagsgebiet ziehe ab dem frühen Freitagabend von Westen kommend über Nordrhein-Westfalen hinweg in Richtung Osten.

Die Deutsche Bahn bereitet sich auf Probleme durch Blitzeis vor. „Wir sind in Habachtstellung und haben besondere Bereitschaftsdienste”, sagte ein Bahnsprecher am Freitag. Einfrierende Oberleitungen könnten den Verkehr auf der Schiene am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag behindern.

Zusätzlich erwartet der DWD am Wochenende Nebel. Gebietsweise wird man nicht weiter als 150 Meter sehen können. Tendenziell soll es bis Sonntag mit maximal neun Grad aber wärmer werden. In der Nacht zum Samstag soll es nur noch im Bergland leichten Frost geben.