Eine der größten Laserschmelzanlagen in Aachen in Betrieb genommen

Von: rhl
Letzte Aktualisierung:
14708924.jpg
Neuigkeiten vom RWTH Campus: Im Gebäude des Photonikclusters steht eine der modernsten und größten Laserschmelzanlagen der Welt. Foto: Harald Krömer
14708922.jpg
Am Donnerstag wurde sie von Andreas Gebhardt von der FH und Reinhart Poprawe von der RWTH in Betrieb genommen. Foto: Harald Krömer

Aachen. Die „XLine 2000R“ ist eine der modernsten und größten Laserschmelzanlagen der Welt und seit Donnerstag in den Räumen des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik (ILT) in Aachen in Betrieb. Und das, obwohl die zwei Millionen teure Maschine eigentlich der Fachhochschule (FH) Aachen gehört.

„Die Zusammenarbeit zwischen dem ILT und der FH wird damit jetzt auch durch die räumliche Nähe unterstrichen“, resümierte Andreas Gebhardt, Leiter des Fachbereichs Maschinenbau und Mechatronik der FH.

Bei der Einweihung der Anlage auf dem Campus Melaten betonte der Leiter des ILT, Reinhart Poprawe, die künftigen Möglichkeiten der additiven Fertigung mittels Laser. Es werde vor allem darauf ankommen, Werkstoffeigenschaften wie die Zugfestigkeit weiter zu erforschen, um die Vorteile dieser Produktionsmethode voll ausnutzen zu können.

Die Anlage arbeitet mit dem sogenannten selektiven Laserschmelzverfahren. Sie geht dabei wie ein 3D-Drucker vor, indem Pulverschichten von 15 bis 500 Mikrometer mit Hilfe eines Laserstrahls verschmolzen werden.

So können selbst komplexe Bauteile mit annähernd gleichen mechanischen Eigenschaften wie denen des Grundwerkstoffes hergestellt werden. Mögliche Materialien sind etwa Aluminium, Edelstahl, Keramik sowie Legierungen mit Kupfer, Nickel oder Bronze.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert