Einbruchserie in Düsseldorf: Vier Jugendliche in Haft

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Eine wochenlange Serie von mehr als zwei Dutzend Einbrüchen in Düsseldorf soll auf das Konto von Jugendlichen gehen.

Vier junge Männer im Alter zwischen 14 und 20 Jahren sitzen seit Mittwoch in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Freitag berichtete. Drei von ihnen hatten die Ermittler bei einem Einbruch erwischt. Einen vierten Jugendlichen nahmen die Beamten ebenfalls fest: Bei ihm habe Fluchtgefahr bestanden. Drei weitere mögliche Mitglieder der Gruppe, die die Polizei am Mittwoch aufgriff, sind inzwischen wieder auf freiem Fuß. Alle sieben waren der Polizei bekannt, zwei der Festgenommenen wurden als Intensivtäter geführt.

Bereits im Juli war der 19 Jahre alte mutmaßliche Anführer der Gruppe verhaftet worden. Einige der Jugendlichen hatten damals ausgesagt, sie seien von ihrem „Boss” zu den Einbrüchen gezwungen worden. Die Ermittler hätten gehofft, dass sich die Jugendlichen von seiner Verhaftung abschrecken ließen, sagte der Leiter des Einbruchskommissariats, Dieter Töpfer.

Mit den Einbrüchen verursachten die Jugendlichen einen Schaden von rund 40.000 Euro. Mit dem erbeuteten Bargeld hätten sich die Jugendlichen Kleider, Alkohol, weiche Drogen sowie Casino- und Bordellbesuche finanziert. Nächtelang seien sie auf Tour gewesen und kaum mehr in die Schule gegangen. Gegen einen Vater wurde ein Verfahren wegen Verletzung der Aufsichtspflicht eingeleitet. Reue hätten die verhafteten Jugendlichen nicht gezeigt, sagte Töpfer.

Die Homepage wurde aktualisiert