Einbruch mit Brachialgewalt: Mit dem Auto durch den Supermarkt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Mit brachialer Gewalt sind Unbekannte in einen Kölner Supermarkt eingebrochen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, krachten die Täter am frühen Morgen mit einem Auto durch die Glasschiebetür und fuhren fast durch das gesamte Geschäft.

Im gegenüberliegenden Eingangsbereich brachen sie mit einer Axt einen Geldautomaten auf und stahlen mehrere Geldkassetten. Anschließend verließen sie den Supermarkt auf demselben Weg wie sie gekommen waren.

Die Polizei fand im Laden eine „Schneise der Verwüstung” vor. Zwischen Waren und umgerissenen Regalen lagen auch Karosserieteile. Die Höhe der Beute und des Schadens waren zunächst unklar.

Die Homepage wurde aktualisiert