Einbrecherbande: Weiterer Täter verhaftet

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
Symbol Einbruch Einbrecher Diebstahl Dieb Haus Blaulicht Räuber Polizei Foto: Colourbox
Die Zahl der Einbruchsdiebstähle, die die Polizei der Bande zuordnen kann, sei auf mittlerweile 130 gestiegen, von denen sich die meisten in der Region Aachen, Düren, Heinsberg ereignet hatten. Symbolbild: Colourbox

Aachen/Düren/Heinsberg. Im Zuge der Ermittlungen gegen eine albanische Einbrecherbande hat die Aachener Polizei einen vierten Verdächtigen verhaften können. Wie die Polizei am Montag auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, sei kürzlich ein 34 Jahre alter Mann verhaftet worden, dem die Beteiligung an mehr als 30 Wohnungseinbrüchen nachzuweisen sei.

Am 6. August hatte die Polizei in Düren vier Männer und in Stolberg einen Mann festnehmen können. Zwei der Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt, drei, unter anderem der mutmaßliche Kopf der Bande, sitzen in Untersuchungshaft. Sie sind zwischen 26 und 40 Jahre alt.

Die Zahl der Einbruchsdiebstähle, die die Polizei der Bande zuordnen kann, sei auf mittlerweile 130 gestiegen, von denen sich die meisten in der Region Aachen, Düren, Heinsberg ereignet hatten, wie die Polizei erklärte. Die als Fensterbohrerbande bezeichneten Einbrecher waren dabei, sich nach Albanien abzusetzen, als die Polizei sie verhaftete.

Die Ermittler gehen im Moment davon aus, dass die Bande noch erheblich mehr Einbrüche begangen hat, möglicherweise im gesamten Bundesgebiet. Die Ermittlungen dauern an. Für die Polizeibehörden in Aachen, Düren und Heinsberg ist der Schlag gegen die Fensterbohrerbande der größte Erfolg bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität der vergangenen Jahre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert