Düsseldorf - Ein Jahr nach Busunfall weiter Ermittlungen gegen Fahrer

Radarfallen Bltzen Freisteller

Ein Jahr nach Busunfall weiter Ermittlungen gegen Fahrer

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Auch ein Jahr nach einem dramatischen Busunfall mit vielen Kindern mitten in Düsseldorf sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen.

Gegen den Busfahrer werde noch wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Der Linienbus war einen Tag vor Weihnachten 2010 morgens mit 29 Fahrgästen nach einer mehr als 100 Meter langen Irrfahrt auf abschüssiger Strecke gegen einen Baum gekracht.

25 Insassen erlitten Verletzungen. Acht Kinder und vier Erwachsene kamen zunächst ins Krankenhaus. Die Fahrgäste bestätigten einhellig, dass der Fahrer etwa eine halbe Minute ohnmächtig war. Geprüft wird, ob eine Krankheit Ursache für seinen Ausfall war und ob der vermeidbar war.

Die Homepage wurde aktualisiert