Ehrlicher Finder meldet sich bei vermeintlich Bestohlenem

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Taschendiebstahl Foto: Daniel Naupold/dpa
Zum Glück war es kein Diebstahl: Ein junger Mann bekam seine gestohlen geglaubte Brieftasche von einem ehrlichen Finder zurück.

Aachen/Köln. Am Mittwoch hat sich ein vermeintlich bestohlener junger Mann bei der Bundespolizei am Aachener Hauptbahnhof gemeldet. Ihm sei - vermutlich im Zug von Köln nach Aachen - seine Brieftasche mit Ausweispapieren und Geldkarte abhanden gekommen, sagte der 22-jährige Bonner.

Den Verlust bemerkte er erst, als er im Aachener Hauptbahnhof einen Blumenstrauß kaufen wollte. Da er von einem Diebstahl ausging, erstattete er Anzeige. Als er gerade seine EC-Karte sperren lassen wollte, meldete sich ein Unbekannter über ein soziales Netzwerk, teilte ihm mit, dass er die Brieftasche gefunden habe, und übermittelte seine Telefonnummer. Beim Fundbüro in Köln stellte sich schließlich heraus, dass der Inhalt der Brieftasche komplett war - und der erleichterte junge Mann zog seine Anzeige zurück.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert