EC-Karten-Betrüger stellt sich der Polizei

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Einen Tag nach Beginn der Öffentlichkeitsfahndung hat sich ein EC-Karten-Betrüger bei der Polizei in Köln gestellt. Der 41-Jährige sei am Dienstag in Begleitung seines Anwalts auf der Wache erschienen, teilte die Polizei mit.

Der Mann soll mindestens acht Bankkunden um insgesamt mehr als 120.000 Euro gebracht haben. Dazu fing er Briefe ab, mit denen die Bank ihren Kunden eine neue EC-Karte und die PIN-Nummer zuschickte.

In einem Fall hatte er im Namen seines unwissenden Opfers telefonisch eine neue Karte beantragt und Geld vom Konto des 87-Jährigen abgehoben. In seiner ersten Vernehmung erklärte der 41-Jährige, das ergaunerte Geld bereits ausgegeben zu haben.

Die Homepage wurde aktualisiert