Köln - Drogen ins Rheinland geschmuggelt: Durchsuchungen und Festnahmen

Drogen ins Rheinland geschmuggelt: Durchsuchungen und Festnahmen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Drogen Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa Polizei
Von der Polizei sichergestellte Drogen: Opium und Kokain in Plastikbeuteln auf einem Tisch. Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa

Köln. Die Kölner Polizei hat einen überregional tätigen Drogenhändlerring zerschlagen. Bei einer Razzia am Mittwoch nahmen die Beamten den Angaben zufolge sieben Männer in Köln und Siegburg fest, gegen drei von ihnen lagen bereits Haftbefehle vor.

Die Bande soll im großen Stil Kokain und Marihuana aus den Niederlanden ins Rheinland geschmuggelt und dort verkauft haben.

Die Ermittler durchsuchten am Mittwochmorgen 23 Wohnungen und Gewerbeobjekte der überwiegend albanischen Tatverdächtigen in Köln, Brühl, Euskirchen, Aachen und Siegburg. Dabei stellten die Fahnder rund 15 Kilo Drogen, ein Sturmgewehr mit Munition sowie etwa 30.000 Euro sicher.

 

Die Homepage wurde aktualisiert